02232 150433 Termin nach Vereinbarung - Di-Sa - auch abends möglich

Antworten auf häufige Fragen

Um Ihnen die Planung etwas zu erleichtern sind hier vorab einige Antworten auf die häufigsten Fragen beim Brautkleidkauf!

Wann sollte man mit der Suche nach dem Traumkleid beginnen?

So früh wie möglich, denn die Hersteller haben Lieferzeiten von mehreren Monaten.

Damit Sie auf alle Modelle Zugriff haben, empfehlen wir 6-9 Monate vor der Hochzeit mit der Suche zu beginnen. Denn ab September hängen die neuen Kollektionen für das neue Jahr in den Häusern. Vor Ihrer Hochzeit im kommenden Jahr wird es keine neuen Kleider geben.

Es ist also von Vorteil, so früh wie möglich auf die Suche nach dem Traumkleid zu gehen. Sie werden es merken, wenn der Brautzauber Sie ergreift. Wenn der Moment in IHREM Kleid gekommen ist spielt es keine Rolle, daß dies weit vor der Hochzeit passiert. Es wird kein besseres Kleid geben. Sie spüren, wenn das Traumkleid gefunden ist.

Update Sommer – Juli und August:
Viele Bräute rufen jetzt an und möchten gerne wissen wann sie sich am besten auf die Suche nach dem Brautkleid machen sollen. Die Hochzeit soll im Folgejahr stattfinden und viele Bräute fragen sich wann sie einen Termin zur Beratung machen sollen.

Unsere Antwort ist ganz einfach. Die Braut sollte folgendes wissen. Jetzt in der Sommerzeit bis Ende August sind bei uns noch viele supertolle Schnäppchen zu machen. Denn im Summersale schaffen wir Platz für neue Kleider die im September geliefert werden.

Wir empfehlen einfach einen Termin zu dieser Zeit denn vielleicht ist ihr Traumkleid ja zum Traumpreis dabei. Sollte der Brautzauber noch nicht eingetreten sein machen wir bei uns sehr gerne einen weiteren Beratungstermin zu einem Zeitpunkt wenn die neuesten Kleider eintreffen. Das ist September bis Oktober der Fall.

Und nein, der Beratungstermin in unserem Hause kostet natürlich keine Gebühr. Kompetente Beratung verstehen wir als selbstverständlichen Service.

Neue Kollektionen kommen also bis maximal Ende Dezember in die Geschäfte, also kann die Braut, die im nächsen Jahr heiratet – egal in welchem Monat – auch schon in diesen Monaten zu Brautberatungstermin kommen. Sie hat dann die Fülle des gesamten Bestandes zur Auswahl.

Wer bis Mai  heiratet sollte sowieso schnellstens auf die Suche gehen, da es manchmal nötig sein kann ein Kleid beim Hersteller nachzubestellen falls die benötigte Größe oder Farbe im Bestand nicht vorhanden ist. Das braucht Monate Zeit.

Wir sind von Anfang an für Sie da mit fachgerechter Beratung, viel Zeit, speziellen Accessoireterminen, Atelier in unserem Hause und einer sehr guten Planung für alle Abläufe. Wir werden alle Ihre Wünsche erfüllen und nehmen uns auch Zeit am Abend. Bei uns kann die Braut selber bestimmen wie viele Begleitpersonen sie mitbringen möchten.

Wir möchten, dass Sie sich bei uns wohlfühlen.

Was unterscheidet denn ein günstiges Brautkleid vom Teuren, bzw. was bekomme ich denn für mein Geld?

Das Brautpaar sollte sich eine detaillierte Festplanung erstellen. Hier sollten die Location, das Catering, die Brautausstattung die Musik ganz oben stehen. An anderen Dingen wie Deko, Brautlimousine, Karten etc. läßt sich oft noch eher der Rotstift ansetzen.

Eines ist klar, das Brautkleid ist ein großes Highlight bei jeder Hochzeit. Wieviel man ausgeben darf, liegt natürlich im Gesamtbudget zugrunde. Wie oben schon erwähnt, nimmt es aber einen wichtigen Teil in der Planung ein. Wenn das Gesamtbudget einen guten Rahmen hat und man sich noch auf keine Marke oder spezielle aufwendige Schnitte eingefahren hat, kann man gute  1000 -1500 € für ein Brautkleid ansetzen, das gibt der Braut schon mal sehr viele Möglichkeiten.
Aber keine Angst, auch wenn man sogar mit weniger auskommen muss, schaffen wir es trotzdem immer Sie in eine zauberhafte Braut zu verwandeln.

Natürlich gibt es Unterschiede in den Qualitäten. Der Unterbau eines günstigen Kleides entspricht natürlich nicht der Passform eines teuren Modelles. Dennoch bieten wir Ihnen für das entsprechende Preissegment gute Qualität an. Auf edle Materialien wie Spitze, Seide und teure Applikationen lässt sich bei niedrigem Budget aber auch gut verzichten. Wir suchen im unteren Preissegment immer schöne Kleider aus, die trotzdem ihre Wirkung haben. Diese sollen und müssen dann nicht mit den hochwertigeren Kleidern konkurieren sondern in schlichter Eleganz punkten.

Es gibt selbstverständlich Unterschiede in Material und Verarbeitung. Kleider die sehr günstig angeboten werden sind natürlich anders verarbeitet als die teuren. Taft kann z.B. sehr weich und seidig und damit hochwertig  sein, oder aber etwas härter und dünner. Stickereien sind bei günstigeren Kleidern auf einem dünnen Tüll maschinell aufgenäht und werden in ganzen Teilen am Kleid befestigt. Man sieht das, wenn man genau hinsieht.

Aber die Schnitte und Modelle sind auf jeden Fall auch sehr schön umgesetzt bei den Kleidern die wir in der günstigeren Preisklasse anbieten.  Wir achten im Einkauf sehr darauf gute Produkte auf dem Markt zu finden die auch im unteren Preissegment im Preis-Leistungsverhältnis stimmen. Billige Kleider die auch billig aussehen kaufen wir gar nicht erst ein. Es ist unsere Aufgabe uns persönlich auf den großen Händlermessen zu überzeugen ob ein Kleid in welchem Preissegment auch immer für unsere Bräute infrage kommt. Nur die schönsten Kleider aus dem jeweiligen Preissegment finden einen Platz in unserem Geschäft.

Das Budget der Braut nicht zu überschreiten steht bei der Suche nach dem richtigen Kleid dann auch im Vordergrund. Es gibt da sehr gute Kompromisse oder sogar das Glück, ein reduziertes Schnäppchen zu finden.

Im  Preisbereich ab 1200 € findet die Braut schon eine sehr gute Qualität und natürlich auch mehr Auswahl. So um die 1500 -2000 € gibt es dann schon wirklich tolle Materialien wie seidig weichen und besonders hochwertiger Softtüll und feinste Hand-Stickereien. Wenn Blüten am Kleid sind, dann sind diese aus Seide- oder Taft und sind liebevoll angefertigt. Man merkt auch am Tragegefühl die hochwertige Verarbeitung. Natürlich sind die Schnitte und Design der einzelnen Marken dann auch sehr individuell. Viele sehr gute Kleider mit aufwendiger Verarbeitung liegen um die 1800- 3000 €. Hier haben Sie dann schon etwas richtig besonderes.

Wer es ganz ausgefallen und extravagant mag und in die obere Preisklasse ab 1500 bis 2500 € gehen möchte, findet dann natürlich die gehobenen Marken wie La Sposa, Fara Sposa, Noviad’Art, Rosa Clara usw.

Mode von La Sposa und auch San Patrick sowie Rosa Clara kommt aus Barcelona, eben dort, wo auch die Brautmode-Trends gesetzt werden. Material und Verarbeitung sind natürlich vom Feinsten.

Jede Brautmodemarke hat so ihre Stärken. Wir kennen uns aus und wissen wer z.B. besonders gute Kleider in A-Linie mit hauchzartem Organza herstellt, was dem Kleid eine gewisse Leichtigkeit verleiht und schön die Taille betont. Diese luftige Leichtigkeit ist besonders bei kleinen zarten Frauen wichtig. Von schwerem Satin würde die Braut im Kleid zu erschlagen wirken.
Es gibt Marken, die haben besonders gut sitzende Fishtail-Schnitte und andere haben sich besonders aus hochwertigen Glitzer spezialisiert. Wir stehen Ihnen mit unserem Know-How zur Seite.
Wer zuerst viel im Internet surft und sich bereits Kleider aussucht sollte wissen, dass natürlich die schönen Fotos immer nur von hochwertigen Herstellern im gehobenen Preissegment gemacht werden. Bitte veresteifen Sie sich nicht zu sehr auf bestimmte Modelle und seien Sie sich im Klaren daß das Budget hierfür entsprechend angesetzt werden muss. Am besten die Braut läßt sich durch das Internet lediglich inspirieren und versucht nicht die gesehehen Kleider exakt so in der Anprobe finden zu wollen. Oft sucht man lange nach dem Geschäft welches das Model führt nur um dann herauszufinden das einem das Kleid gar nicht an sich so gefällt und ein ganz anderer Schnitt viel besser wäre. Lassen Sich sich fallen und vertrauen Sie auf die Erfahrung unser Beraterinnen. Natürlich können Sie sich infomieren und Fotos im Internet anschauen um die Grundrichtigung Ihres Geschmackes und Vorstellung vom Braut-Auftritt einzugrenzen, aber bitte suchen Sie nicht nach bestimmten Kleidern. Die meisten Bräute finden am Ende immer ein ganz anderes Kleid an sich selber schön als vorher gedacht.

Wir hoffen, dass Ihnen diese Informationen ein wenig bei der Festsetzung des Brautbudgets helfen können. In unserer Beratung vor Ort werden Sie noch mehr interessante Details über die Kleider erfahren. Auch wir lernen Sie in den 2-3 Stunden einer Beratung besser kennen und hören aufmerksam zu, was Ihnen beim Kleid wichtig ist und worauf Sie Wert legen.

Was muss ich für den Anprobetermin bedenken?

Eigentlich gar nichts. Bringen Sie einfach gute Laune und Spass an der Brautkleidsuche mit.

Wir halten Braut-Dessous, Reiffrock und Schuhe für Sie bereit. Sie dürfen auch gerne geschminckt sein, denn wir haben die nötige Make-up Schutzhaube während des Anziehens bereit.

Machen Sie sich frisch und kommen Sie möglichst entspannt zur Anprobe.

Ich habe mein Traum-Brautkleid bei Ihnen gefunden, wie ist der weitere Ablauf?

Wir legen Ihre Kundendatei an und kümmern uns ab jetzt um Termine mit der Schneiderin usw.  Wir halten alle Termine nach und kümmern uns um Ihr Kleid. Ist das Kleid vorrätig, wird es für Sie in einer Kleiderschutzhülle nach Lagerkapazität und auf Kundenwunsch bei uns für Sie aufbewahrt.

Wird es bestellt, halten wir Lieferfristen für Sie in engem Kontakt zu den Herstellern im Auge. Es folgt wenn nötig ein Accessoire-Termin. Zu diesem nehmen wir uns nochmal Zeit, den individuellen Zubehör wie Reiffrock, Brautschuhe, Dessous, Schleier, Kopfschmuck etc. mit Ihnen abzustimmen.

Weiterhin folgen in Abstimmung mit Ihnen die nötigen Termine mit unserer Schneiderin. Diese finden ebenfalls in unserem Hause statt. Nach der finalen Anprobe des Kleides wird Ihnen dies frisch aufgebügelt überreicht.

Welche Zahlung muss ich wann für das Brautkleid leisten?

Wenn Sie Ihr Kleid gefunden haben machen wir den Kaufvertrag fertig.

Haben wir das Kleid vorrätig, fällt der volle Kaufpreis sofort an. Sie haben die Möglichkeit bar oder mit EC zu zahlen oder wir räumen Ihnen ein, binnen 1 Woche auf unser Bankkonto zu überweisen.

Wird das Kleid bestellt, fällt eine Anzahlung in Höhe von 60 % an, der Rest ist spätestens nach 4 Wochen fällig.

Welche Konfektionsgrösse wird mein bestelltes Kleid haben?

Die Grössenangaben bei Brautkleidern weichen oft von den Grössennormen ab, die Sie kennen. Jeder Hersteller hat seine eigenen Grössentabellen, oft richten sich diese nach französischen oder italienischen Maßen.

Machen Sie sich keine Gedanken, wenn Ihr Kleid gemäss Ihren Körpermaßen in 2-3 Größen abweichend bestellt wird. Wir wählen anhand Ihrer Maße die geeignete Grösse aus. Dafür legen wir die Maßtabelle des Herstellers zugrunde und gehen mit Ihnen die Werte durch, die für Sie in Frage kommen und besprechen mit Ihnen gemeinsam die beste Größenauswahl.

Kann ich mein Kleid auch bei Ihnen ändern lassen, wenn ich es woanders gekauft habe?

Eine Änderung durch unsere Schneiderin ist generell nur für unsere Kunden bestimmt.

Wir nehmen Ihr Kleid gerne mit auf, wenn die Kapazität der Schneiderinnen dies zuläßt. Unsere Kleider haben natürlich Vorrang. Ausserdem erheben wir für ein fremdes Kleid  einen Aufschlag zu den Änderungskosten von mindestens 40 €.

Was mache ich nach der Hochzeit mit meinen Brautschuhen?

Am besten lassen Sie sie einfärben. Dies geht bei allen Satin-Brautschuhen von Elsa Coloured Shoes.

Diese werden per Hand und sogar nach Stoffmuster eingefärbt. Das wird ganz hervorragend zum nächsten Abendkleid passen und dieser Service kostet bei uns 59 €.

Darf ich während der Anprobe Fotos machen?

Nein, dies ist in Brautgeschäften nicht üblich. Auch die Hersteller sehen es nicht gerne, wenn wir im Geschäft die Kleider abfotografieren lassen.

Erst wenn Sie sich für ein Kleid verbindlich entschieden haben können Sie Fotos machen.

Ich bin schwanger und suche ein Kleid, haben Sie Modelle vorrätig?

Selbstverständlich ja. Wir haben immer ein Sortiment an Schwangerschaftsbrautkleidern im Hause.

Kann ich mein Brautkleid bei Ihnen leihen?

Nein, der Verleih überzeugt uns nicht.

Sie haben nicht die grosse Auswahl und zahlen auch einiges an Leihgebühr und Reinigung.
Wir sind der Meinung, dass wir mit unseren  günstigen und schönen Modellen in diesem Preisbereich ein besseres Angebot machen. Damit haben Sie ein neues und eigenes Traumkleid.

In welchen Preislagen bewegt sich die Brautmode bei Brautmode Diamore?

Bei uns gibt es einfache und schlichte Brautkleider schon ab 490 €.  Auch für die Braut mit sehr kleinem Budget haben wir immer tolle Ideen und sind mit Herz dabei einen Brauttraum zu realisieren.

Bie kleinem Geldbeutel kann schon mal ein SALE Schnäppchen helfen oder ein Kleid aus der Abendgarderobe in der Farbe ivory mit der entsprechenden kreativen Aufwertung durch Accessoires. Aber für ein Brautkleid sollte man sein Budget lieber etwas höher ansetzen von 1000 – 1200 €

Sehr gute und ausgefallene Kleider gibt es dann im guten Mittelbereich von 1200 – 1800 €.

Für die anspruchsvolle Braut bewegen sich die Preise dann ab 1800 € aufwärts. Ein Budget ab 2000 € bietet dann schon einiges mehr an Luxus und Qualität.  Hier ist es dann natürlich noch nach oben offen. Für ein Kleid einer edlen Brautmodemarke mit exklusiven Materialien muss man das Brautbudget entsprechend hoch ansetzen. Das ist für die Braut interessant die auf Materialien wie Seide und Naturfasern achtet und einganz besonderes und einzigartiges  Design bevorzugt.

Generell kalkulieren wir sehr fair und preisfreundlich. Ausserdem haben wir immer sehr gute Schnäppchen im Haus. Dies sind dann Kleider der Vorkollektionen oder Kleider mit kleinen Fehlern aus der Anprobe.

Sie nennen uns Ihr geplantes Budget und wir kalkulieren für Sie, halten auch die Kosten für die nötigen Accessoires im Blick und helfen bei der Zusammenstellung. Beim Zubehör gibt es grosse Preisspannen und es gibt schöne Basics, die dann das Budget im Rahmen halten.  Wir sind Profis und wissen worauf es ankommt und wie man günstige Accessoires gekonnt kombiniert um das Budget nicht aus dem Auge zu verlieren.

Lassen Sie sich beim Brautkleidkauf nie unter Druck setzen. Leider kommt uns immer wieder zu Ohren, daß in manchen Geschäften mit unnötigem Druck auf die Kundin gearbeitet wird. Lassen Sie sich Ihr Brautgefühl nicht nehmen. Achten Sie beim Brautkleidkauf darauf, ob Ihnen auch Preise rund um das Kleid wie z.B. Änderungskosten offen gesagt werden. Gehen Sie nicht auf Druckmittel wie hohe Preisreduzierungen ein, nur um auf die schnelle ein Kleid zu verkaufen. Meist stimmen dann die Serviceleistungen nicht oder die Accessoires liegen im teuren Bereich.

Achten Sie auf kompetente Beratung, denn nur dann bekommen Sie am Ende auch ein zuverlässiges Ergebnis. Etablierte und kompetente Brautgeschäfte lassen Ihnen Zeit und erwähnen alle Kosten, die auf Sie später zukommen. In einem guten Brautgeschäft nimmt sich die Beraterin viel Zeit und gibt kreative Tips zur Anpassung bzw. Abänderung eines Kleides und berät Sie auch in Typ- und Stilfragen rund um Ihren Brautauftritt. Erst wenn Sie sich richtig gut umsorgt und beraten fühlen, sind Sie richtig. Ihre Präsentation ist mehr als nur ein Kleid. Auch das Drumherum muss stimmen.

Auf jeden Fall können Sie bei uns gut aufgehoben fühlen. Egal wie hoch oder niedrig Ihr Budget ist. Wir machen immer das Beste daraus.

Muss ich für die Anprobe einen Termin vereinbaren?

Ja, bitte lassen Sie sich unbedingt einen Termin geben. Eine Anprobe dauert schon mal 2-3 Stunden. Dies sollte in ruhigem Umfeld stattfinden und eine Beraterin muss sich ganz auf Sie konzentrieren können.

Um den Brauttermin so angenehm und persönlich wie möglich zu machen bieten wir auch unsere begehrten Termine außerhalb der Öffnungszeiten an.

Wie viele Beraterinnen darf ich zum Brautkleid-Anprobetermin mitbringen?

Wir empfehlen, nicht mehr als 2-3 vertraute Personen mitzubringen. Zu viele Meinungen und Geschmäcker werden Ihnen die Suche nur erschweren.

Bei Diamore gibt es aber keine Begrenzung für die Anzahl der Begleiter.  Wir empfehlen zwar –  wie alle erfahrenen Brautgeschäfte das tun – aufgrund vieler Meinungen lediglich 2-3 Personen mitzubringen. Aber bei uns spielt die Braut immer die Hauptrolle.

Wenn Sie mehr Personen mitbringen, dann setzen wir das bei uns gerne um. Unser erfahrenen Berater kriegen die Gruppe schon im Sinne  der Braut in den Griff. Wir hatten schon ganz tolle Beratungen mit einer grösseren Gruppe. Es kommt immer auf die Menschen an wie sehr die Braut unterstützt wird oder ob sie mit fremder Meinung überstimmt werden  möchte.

Aber dafür haben Sie ja uns. Unsere Berater sind perfekt im moderieren und vermitteln zwischen den Meinungen. Wir haben
schliesslich Verständnis für die Einwände und Wünsche der Begleiter aber  wir verlieren nie den Faden zum Geschmack und den Wünschen und Träumen der Braut.

Und damit dass dann auch zeitlich alles klappt kann die Braut unsere Öffnungszeiten einfach ignorieren. Wir nehmen uns Zeit
auch wenn der Termin am Abend startet.

Wohin mit meinem Brautkleid nach dem Kauf, ich habe zu Hause keinen Platz dafür?

Kein Problem, wir bewahren das Kleid kostenlos bis zur Änderung durch die Schneiderin und in Ausnahme bis zum Hochzeitstermin für Sie ein.

Kann ich es mir anders überlegen und vom Kauf zurücktreten?

Der Kauf eines Brautkleides ist sehr zeitintensiv und aufwendig. Sie haben nach eingehender und zeitintensiver Beratung und Anprobe „IHR Traumkleid“ gefunden. Es ist ganz sicher das Richtige. Lassen Sie sich nicht durch weitere Anproben und Internetrecherche verunsichern. Verlassen Sie sich auf  Ihr Brautgefühl.

Das Traumkleid wird sofort aus unserem Bestand herausgenommen oder exklusiv für Sie vom Hersteller produziert.
Dies ist für Sie und für uns ein verbindlicher Vorgang.

Brautkleider, Abendkleider, Dessous und Accessoires sind von Umtausch und Rückgabe ausgeschlossen.  Ein Kaufvertrag zwischen dem Einzelhändler und dem Kunden hat rechtlich auf jeden Fall Gültigkeit. Rechtlich ist festgelegt, dass der Einzelhändler nicht verpflichtet ist, die Ware zurückzunehmen.  Es gibt nur einige Vertragsarten wie z.B. Versicherungsgeschäfte, von denen man binnen einer Frist zurücktreten kann. Sie können Genaueres unter anderem auf der Homepage der IHK nachlesen. Bei einem Mangel hat der Käufer natürlich ein Gewährleistungsrecht. Eine Rücknahme z.B. gegen Gutschein ist reine Kulanz. Der Kunde ist heutzutage von den grossen Kaufhausketten gewohnt, die Ware ohne Probleme zurückzugeben. Dies ist aber, wie gesagt, keine rechtliche Grundlage. Die grossen Kaufhäuser haben das Rückgaberecht im eigenen Haus aus Marketinggründen stark eingeführt und bewerben dies auch plakativ. Bei Handelsketten auch sicher kein Problem, aber bei einer exklusiven Ware wie einem Brautkleid ist dies nicht möglich.

Aus besonderen Gründen, z.B. Schwangerschaft, kann ein Umtausch gegen eine Stornogebühr von 20 % des Kaufpreises des alten Brautkleides gestattet werden. Ebenfalls darf das neue Brautkleid nicht günstiger sein als das Alte.

Das Kleid passt noch nicht perfekt und muss geändert werden. Fallen die Kosten hierfür zusätzlich an?

Änderungen wie Kürzung, Einsetzen von Schnürung, Detailanpassungen usw. sind sehr individuell. Wir finden es fair, wenn diese Leistungen extra berechnet werden und nicht bereits in den Kaufpreis eingerechnet werden. So zahlt jede Braut nur die Änderung, die sie auch wirklich benötigt.

Bei manchen Geschäften wir die Änderung „kostenlos“ angeboten. Bitte bedenken Sie, dass die Arbeit einer Schneiderin niemals kostenlos ist und der Händler dies sicher mit in den Preis des Kleides hineinkalkuliert hat. Ebenso wird dies dann meist gering kalkuliert, also vielleicht dann auch nur mit der „schnellen Nadel“ genäht. Den Grundsatz für jeden Endverbraucher, dass man für gute Qualität und Leistung einen fairen Preis zahlen muss sollte man im Auge behalten.

Gibt es auch Sondergrössen und XXL Brautkleider bei Ihnen?

Ja, bei uns gibt es Grösse 32 – 60. Nahezu alle unsere Kleider sind in diesen Größen bestellbar.

In der Anprobe können wir ein Kleid entsprechend abstecken, sodaß Sie sich gut darin erleben können. Dann wird die geeignete Größe bestellt.

Somit haben Sie Zugriff auf alle Kleider und nicht nur auf die, welche schon in diesen Größen bei uns hängen.

Können Sie alle Kleider von Herstellern besorgen, auch wenn Sie diese nicht führen?

Ich habe im Internet ein Traumkleid gesehen und habe mich bereits darauf festgelegt.

Wenn Sie im Internet suchen, finden Sie ein Vielzahl von Modellen.

Lassen Sie sich erstmal bei einer Anprobe vom richtigen Schnitt überzeugen. Wir haben eine umfangreiche Sortierung verschiedenster Stilrichtungen vorrätig.

Generell können wir – wie in allen Brautgeschäften üblich – nicht auf Hersteller zugreifen die wir nicht führen.
Allerdings findet sich oft ein ähnliches Kleid, welches wir mit kleinen Anpassungen für Sie verfeinern können. Generell ist es am Besten, Sie finden ein Kleid während der Anprobe und lassen sich von Material und Schnitt inspirieren, sie können Ihr Traumkleid sehen und fühlen.

Was kostet der Beratungstermin?

Es fallen bei normalen Terminen mit üblicher Anzahl an Begleitpersonen keine Kosten an.

Erst ab dem 3.Beratungtermin berechnen wir eine Pauschale von 50 €, die aber auf einen Brautkleidkauf angerechnet wird.
Erfahrungsgemäss kommt die Braut aber mit 1-2 Terminen bestens aus.

Kann man bei Ihnen auch mehrsprachige Beratungstermine bekommen?

Wir beraten Sie gerne auch in Englisch. (We are happy to advise you in English.)

Sie haben eine Frage, die hier nicht beantwortet wird? Bitte nehmen Sie Kontakt auf! Am schnellsten erhalten Sie Ihre Antwort bei einer telefonischen Anfrage während der Öffnungszeiten. Alternativ können Sie uns auch eine E-Mail senden oder per Kontaktformular erreichen.